Benutzungsordnung der Stiftung Centralbibliothek für Blinde

§ 1 Geltungsbereich

[1] Diese Benutzungsordnung gilt für die Stiftung Centralbibliothek für Blinde, Georgsplatz 1; 20099 Hamburg im Folgenden kurz CB genannt.

§ 2 Benutzungsberechtigte

[1] Zur Benutzung der CB sind natürliche und juristische Personen des Privatrechts sowie öffentlich-rechtliche Einrichtungen zugelassen.
[2] Voraussetzung für die Ausleihe ist die Berechtigung, Pakete als Blindensendung kostenlos erhalten zu dürfen.

§ 3 Benutzungsantrag

[1] Der Nutzer muss eine schriftliche formlose Anmeldung unter Angabe der Anschrift und des Geburtsdatums einreichen. Die CB ist berechtigt, sich einen Wohnsitznachweis vorlegen zu lassen. Änderungen der Anschrift sind umgehend mitzuteilen.
[2] Mit der Anmeldung wird die Benutzungsordnung anerkannt.

§ 4 Datenschutz

[1] Auf Grundlage des Hamburgischen Datenschutzgesetzes  in seiner aktuellen Fassung und der EU-DSGVO werden personenbezogene Daten gespeichert. Zur Vermeidung von Mehrfachlieferungen erklärt sich der Nutzer mit der Führung einer Ausleihhistorie einverstanden.

§ 5 Gebühren

[1] Die Benutzung der CB ist grundsätzlich gebührenfrei.

§ 6 Ausleihe

[1] Die Blindenschriftbücher müssen schonend behandelt und ordnungsgemäß verpackt zurückgeschickt werden.
[2] Alle Blindensendungen bis zu 7 kg Gewicht sind portofrei.
[3] Die entliehenen Bücher dürfen nicht einbehalten oder an dritte Personen weitergegeben werden.
[4] In den mit dem Postvermerk "Blindensendung" gekennzeichneten Versandverpackungen darf keine Schwarzschriftmitteilung transportiert werden.

§ 7 Leihfristen

[1] Die Leihfrist beträgt im Allgemeinen 14 Tage pro Schriftband und 10 Tage Leihfrist für eine Zeitschrift
[2] Auf Wunsch können Leihfristen verlängert werden.

§ 8 Sorgfalts- und Schadensersatzpflicht

[1] Der Benutzer hat die Bücher sowie die Versandverpackungen sorgfältig zu behandeln. Schäden am Leihgut sind unverzüglich zu melden.
[2] Werden entliehene Bücher nicht fristgerecht zurückgegeben, werden diese angemahnt und ggf. in Rechnung gestellt.
[3] Für abhanden gekommene oder beschädigte Bücher hat der Benutzer Ersatz zu leisten.

§ 9 Ausschluss von der Benutzung

[1] Wer gegen die Benutzungsordnung verstößt, kann befristet oder unbefristet, teilweise oder vollständig von der Benutzung ausgeschlossen werden.
[2] Die aus der Benutzung bis zum Ausschluss entstandenen Pflichten bleiben bestehen.
[3] Bei schweren Verstößen ist die CB berechtigt, anderen Blindenbüchereien im Verein Medibus den Ausschluss und seine Begründung mitzuteilen.
[4] Gegen den Ausschluss kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe des Bescheids Widerspruch eingelegt werden.

§ 10 Inkrafttreten

[1] Diese Benutzungsordnung tritt am 1. August 2013 in Kraft.